Das Memorandum steht als Download zur Verfügung.

5. Oktober 2022, Memorandum

Turmbau in der „Medienstadt“ Babelsberg

Der Vorstand des Fördervereins Baukultur Brandenburg äußert sich in einem Memorandum kritisch zur städtebaulich – architektonischen Qualifizierung des Entwurfs von Daniel Libeskind in der Medienstadt Babelsberg. Es wird angemerkt, dass das Konzept nicht an die „baukulturell und filmgeschichtlich bedeutsame Tradition der Stadt anknüpft, sondern jedes stadtverträgliche Maß sprengend, seine Umgebung völlig ignoriert“. Die Unterzeichner sehen in einem Wettbewerb mit konkurrierenden Entwürfen den richtigen Weg zu einer  „dem Standort angemessenen Lösung“, die auch einen hohen baukulturellen Wert hat.

Das Memorandum wurde von den Vorstandsmitgliedern des Fördervereins Baukultur Brandenburg unterzeichnet: Dr. Achim Krekeler, Dirk Hottelmann, Klaus-Dieter Abraham, Bernhard Wendel, Reinhold Dellmann und Prof. Heinz Nagler.

Das Memorandum steht als Download zur Verfügung.