11. August 2021, Online-Veranstaltung

Zweites Ortsgespräch 2021

Das 35.000 m² große technische Denkmal der ehemaligen Vulkan-Fiber-Fabrik in Werder/Havel (Potsdam-Mittelmark) wurde in mehreren Abschnitten zwischen 1916 und 1938 errichtet. Es ist in seltener Vollständigkeit erhalten und dokumentiert noch heute, dass die als Zentrum von Obstanbau und Tourismus bekannte Stadt Werder auch eine Vergangenheit als Industriestandort besitzt.
Im Rahmen des Ortsgesprächs wird die Sanierung und denkmalgerechte Nutzung der Anlage vorgestellt, für die der Eigentümer 2019 einen Anerkennungspreis des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur erhielt.

Statements – Diskussion – Online
Die Ortsgespräche sind ein gemeinsames Projekt des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseums, der Brandenburgischen Architektenkammer, der Brandenburgischen Ingenieurkammer und des Verbandes Beratender Ingenieure Berlin-Brandenburg.

Die Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt über die Brandenburgische Ingenieurkammer.

Hinweise: 2021 finden die Ortsgespräche nur Online statt. Aus dem Mitschnitt der Videokonferenz wird später ein Podcast erstellt, der auf den Seiten der Kooperationspartner veröffentlicht wird. Mit Teilnahme an der Videokonferenz stimmen Sie der Veröffentlichung zu.

 

Foto: Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum

Ansprechperson

Julia Lennemann
Öffentlichkeitsarbeit BLDAM
T 033702 211-1321
E